Top News

Ere dis!!! Das neu Shaggy Album mit dem Titel "Wah gwaan" erscheint am 10. Mai!!!  

Deutsch
English

Ein gigantisches Projekt wurde im Frühjahr 2017 auf die Beine gestellt. 2 Legenden im Music-Biz trafen erstmals aufeinander: Shaggy & Sting. Geplant war eigentlich nur 1 gemeinsamer Song. Man verstand sich auf Anhieb blendend, darum wurden 2 gemeinsame Tracks aufgenommen. Im Herbst 2017 fragte Shaggy bei Sting an, ob er bei Shaggy&Friends 2018 mitwirken möchte. Dieser sagte zu, und im Verlauf des Gespräches wurde die Idee eines gemeinsamen Albums geboren. Anfang Jänner 2018 war Sting 1 Woche in Jamaica. Die To-Do-List war brechend voll:  

  • Rehearsals für Shaggy&Friends
  • Gemeinsamer Besuch des Bustamante Hospitals
  • Pressekonferenz
  • Auftritt bei Shaggy&Friends
  • Premiere des ersten gemeinsamen Songs "Don´t make me wait"
  • Video-Shoot zu "Don´t make me wait"

Impressionen von Sting´s Jamaica-Trip und deren gemeinsamen Besuch einige Tage später in New York für euch exklusiv hier:

 

 

Im Verlauf des Jahres 2017 entwickelte sich zwischen Shaggy und Sting eine tiefe Freundschaft. Schnell war klar, dass es nicht bei 2 Songs bleiben soll, sondern ein gemeinsames Album war das Ziel. In der zweiten Jännerhälfte 2018 wurde nach intensiver Vorbereitungszeit fast Tag und Nacht in einem Studio in New York aufgenommen. Bilder dieses Recording-Marathons seht ihr hier:

 

2018 fand die Grammy-Verleihung das erste Mal seit 15 Jahren wieder in New York statt. Davor wurde sie 15 Jahre lang in Los Angeles abgehalten. Als Überraschungsgast in diesem Jahr ein Sänger, der zwar schon einen Grammy gewonnen hat, aber noch nie im Rahmen der Verleihung aufgetreten ist: Shaggy. Gemeinsam mit Sting performte er den gemeinsamen Song "Don´t make me wait". Und als Zugabe gab´s als Kurzversion Sting´s "Englishman in New York" in der abgeänderten, weil extrem passenden Variante "Jamaican in New York". Hier einige Eindrücke der Gala!

Am 04.02.18 ging die 52. Superbowl über die Bühne (Superbowl LII). Shaggy und Sting bestritten die Tailgate-Show und performten ihren gemeinsamen Song "Don´t make me wait".

Als eines der vielen großen Fernsehinterviews im Zuge der Albumveröffentlichung sei jenes bei Jimmy Fallon´s Tonight Show erwähnt. Anbei ein paar Impressionen.

Für ihre mehr als erfolgreiche Zusammenarbeit erhielten Shaggy und Sting auch schon in mehreren Ländern goldene Schallplatten überreicht.

 

Shaggy und Sting traten auch als Mentoren in "The Voice - France" auf.

Unterhalb gibt es für euch einige Impressionen der 44/876 Europa Tournee 2018. Mit Einnahmen von über 11 Millionen Dollar gilt sie als sehr erfolgreich, und wie man unschwer auf den Bildern erkennen kann, hatten Shaggy und Sting auch unendlich viel Spaß!

Die 44/876 Tournee 2018/2019 umfasste insgesamt 68 Konzerte in Europa, Nord-, Mittel- und Südamerika.

 Zusätzliche Konzerte:

5.11.18  Ekaterinburg, Russland/ 7.11.18  Kazan, Russland/ 9.11.18  St. Petersburg, Russland/ 11.11.18  Moskau, Russland/ 14.11.18  Kiev, Ukraine / 16.11.18  Prag, Tschechien / 17.11.18  Lodz, Polen/ 19.11.18 Danzig, Polen/ 24.11.18 Budapest, Ungarn/ 19.05.19 London, UK/ 22.05.19 Newcastle, UK/ 24.05.19 Birmingham, UK/ 25.05.19 Manchester, UK

Das man Shaggy zur Kategorie Workaholic zählen darf, ist hinlänglich bekannt. Doch er arbeitet nicht nur für sein eigenes künstlerisches Werk, sondern auch für andere Artists, indem er entweder einen Riddim komponiert, Lyrics erstellt oder beides. Es gibt hier unzählige Beispiele für solche Songs oder auch ganze Alben, an denen Shaggy auf diese Weise mitwirkte. Hier einige Beispiele:

  • "Lie till I die" von Marsha Morrison
  • "Your Eyes" von RikRok
  • "Caribbean girl" von RikRok
  • "Slow Motion" von Vybz Kartel
  • "They don´t know" von Red Fox
  • "Move and Gweh" von Spragga Benz
  • "Damn right" von Mr. Vegas (hier hat Shaggy am ganzen Album mitgewirkt)
  • "Non fiction"- Album von Ne-yo (auch hier: ganzes Album)
  • "Evolve Through Love" - Album von Tenille Amor (auch hier: ganzes Album)
  • "Be yourself" - Album von Bugle (auch hier: ganzes Album - Videos rechts)
  • Einige Songs von Eva Shaw
  • "Love an Life" - Album von I-Octane (einige Songs)

Bugle & Shaggy in da Ranch

Die Dubplate ist eine spezielle Schallplatte, die u. a. von DJs verwendet wird und als Einzelstück oder in sehr geringen Stückzahlen gefertigt wird.
Dubplates gelten in der Szene als Statussymbol, da sie meist exklusive Tracks enthalten, die nur ein DJ in seinen Sets spielt. Je ausgefallener die Dubplates des DJs sind, umso höher ist auch sein Ansehen aufgrund seiner Beziehungen zu wichtigen Produzenten, die ihm das Material zur Verfügung stellen.

Sehr weit verbreitet sind Dubplates bei Reggae-Soundsystems, die sich bekannte Stücke von bekannten Interpreten in abgeänderter Form einsingen lassen. Beim Text dieser geänderten Versionen wird das jeweilige Soundsystem vom Interpreten ausgiebig erwähnt und gepriesen. Jamaikanische Reggae-Künstler verdienen mittlerweile einen wesentlichen Teil ihres Einkommens mit dem Einsingen von Dubplates.

Auch von Shaggy gibt es zahlreiche Dubplates, vor allem von den Songs "Boombastic", "Church heathen", "Just another girl" und "Bonafide girl". Einige Kostproben bekommt ihr hier:

Boombastic for Pushman

Bonafide girl for Phlatline Sound

Boombastic for Supa Tone

Bonafide girl for Kinky Sound

Fly high for soccer-player Miccoli

BB f. Revolutionary Brothers

Church H. f. Rootsman Sound Sys

Immer wieder dringen von Shaggy selbst oder seinem engsten Umfeld Informationen durch, an welchen Songs mit welchen Partnern er gerade arbeitet. Hier einige Fotos und Videos, damit ihr wisst, auf was wir uns freuen können!

 

 

Kürzlich wurde Shaggy gefragt, ob er nicht einmal ein Shaggy & Rayvon Album rausbringen möchte. Er meinte dazu, dass dies schon in Arbeit war, fast fertig, doch dann kam die Trennung von seinem Manager und der Aufbau des neuen Labels dazwischen. Doch das Projekt liegt nicht ad acta und wird in naher Zukunft weitergeführt.

 

Ein weiterer Meilenstein in Shaggy´s  Karriere war, dass erstmals das Musikvideo eines seiner Songs, konkret von "I need your love", auf dem großen "Sony Screen" am Times Square gezeigt wurde!

 

Die Freude und der Stolz darüber sind mehr als ersichtlich :-)

Shaggy vor seinen Auszeichnungen
Shaggy´s Platinum Zertifikation
Gold für Hot Shot

 

Shaggy zeigt im Zuge eines Interviews auch einige seiner unglaublich vielen Auszeichnungen sowie Gold-, Platin sowie Diamant Zertifizierungen, die er im Laufe seiner fast 30-jährigen Karriere gesammelt hat;

 

 

 

 

Umfrage

No poll records found on this page. Please put a poll record on this page or point to a page in the field "startingpoint"

Ein Blick hinter die Kulissen des Songschreibens

 

 

Viele fragen sich immer wieder: Wie schreibt Shaggy eigentlich seine Songs? Was ist zuerst da- der Hintergrund oder der Text? Wie lange dauert es, bis ein Track fertig ist? Etc...

 

Shaggy´s Songwerkstatt liefert euch dazu die passenden Antworten:

  • Shaggy schreibt konstant Songs- wenn er nicht auf Tour ist, werden immer wieder welche davon eingespielt. Da er sein eigenes Tonstudio, die Ranch, besitzt, ist er sehr unabhängig. In solch tourfreien Zeiten produziert er dann schon mal 4-5 Songs am Stück, wie er selbst meint. Die Ideen für neue Songs stauen sich regelrecht in seinem Kopf und in der Ranch kann er seiner Kreativität dann wieder freien Lauf lassen, wie eine Twittermeldung zeigt: "Finally back at the ranch' give thanks for a safe arrival ... Abt to go hard in the studio .... Gotta get all this stored up music outa my head!"
  • Manchesmal, so sagt er, hat er einen Beat im Kopf und baut den Song drumherum- es geht aber auch umgekehrt.
  • Laut seinen eigenen Angaben hat er über 200 Songs im Studio, die nicht veröffentlicht sind, aus denen er immer wieder neue Alben bastelt bzw. einzelne Teile oder Hooks entnimmt und sie zu einem Song zusammenbaut, den er dann veröffentlichen will. "Ich setzte mich nicht hin und sage mir: Ich bastle jetzt ein neues Album. Es ergibt sich einfach aus einem Bündel an Songs, dass ich fertig habe, und wo ich denke, die passen gut zusammen."
  • Wie jeder Künstler, hat auch er bei einem Albumrelease viel mehr Songs zur Auswahl, als auf das Album draufpassen. Wie aber wählt er jene Tracks aus, die es dann auf das Album schaffen? "Ich spiele die Songs Leuten vor, deren Meinung mir wichtig ist. Wenn die ersten 4 Takte keine Reaktion auslösen, ist der Song es nicht wert, veröffentlicht zu werden. Wenn ich keine Reaktion bemerke von dem Moment an, in dem der Song beginnt, bin ich am falschen Weg."
  • Was er über Meinungen der Kritiker denkt: " Ich erinnere mich, dass ich einen Artikel las, als das Album Boombastic erschien. Er besagte, Boombastic ist das Plastik nicht wert, in dem es verpackt ist. Als das Album veröffentlicht war, und Nummer 1 wurde, saß ich bei einer Pressekonferenz jenem Kritiker gegenüber, der vorher diese Zeilen verfasste. Er meinte nur, als er die Platte das erste Mal hörte, war er sofort hin und weg. Ich saß nur da und lachte. Ich sagte ihm niemals, dass ich wusste, dass er es war, der vorher so schlecht über das Album schrieb. Aber rückblickend gesehen war er es, der mich davon befreite, mir den Kopf über Kritiken zu zermartern. Den Fans muss es gefallen. Dieser Kerl war ein unglaublicher Lernprozess für mich. Er weiß bis heute nicht, dass er es war, aber er machte mich zu einem viel besseren Künstler. "

Shaggy über Probleme, auf dem Weg, einen Hit zu landen: "Major record companies not gonna put millions of dollars in marketing and promotion. So I´m the guy, whose always in the build and never got a budget. But this end in making incredible records. The companies say then: Oh shit, the reggae guy is goin´, so lets fuckin go- put some money in that fuckin shit. So that´s how it normally works for me."

 

 

 

Shaggy hat über 200 Songs gemeinsam mit Duettpartnern aufgenommen. Interessant ist doch, von wo auf der Welt seine Duettpartner stammen. Auf dieser Weltkarte sind die aus 20 verschiedenen Ländern stammenden Interpreten verzeichnet. Aufgelistet sind alle Duettpartner außerhalb Jamaicas.